Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

und was gibt es Neues?

Aktuelle Termine

Aktuelle Termine zu anstehenden Veranstaltungen, Sprechstunden, Themenabenden usw.

Terminübersicht >>

Aktualisierte Termine

In Kooperation mit dem Haus der Familie bieten wir dieses Jahr verschiedene Kurse und Veranstaltungen an. 
Details finden Sie hier >>

News/Termine

Impressum

Link >>

Evangelische 

Kindertagesstätte & Familienzentrum

 der Markuskirche

Schwerpunkte

 

Unsere pädagogischen Ziele, Inhalte und Methoden

Der Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit in der Kita liegt im ganzheitlichen Lernen durch wahrnehmen, forschen und entdecken.

Die Vermittlung von Fertigkeiten und Fähigkeiten, an deren Ziel eine eigenständige, kindgerechte Persönlichkeit steht, liegt uns sehr am Herzen.

Der heilpädagogische Ansatz als Basis für unsere pädagogische Arbeit und die heilpädagogische Grundhaltung sind für jeden Erzieher maßgebend.

Besonders die Integration behinderter Kinder, die Einbindung aller Altersgruppen und die Vermittlung christlicher Werte sind elementare Bestandteile unserer Konzeption.

Die Kita als Lernumgebung nimmt eine aktive Erziehungsrolle ein, indem sie das Kind und seine Familie durch einen interaktiven Lernkreislauf begleitet und unterstützt.

Wir erreichen unsere Ziele durch kindorientierte, ganzheitliche Projektarbeit, die sich am „Situativen Ansatz“ orientiert, aber auch die Basisgedanken der offenen Arbeit sowie der Reggio-Pädagogik werden integriert. Vor allem das einzelne Kind in seiner aktuellen Entwicklung und Lebenssituation wird berücksichtigt.

Wir möchten den Kindern und ihren Familien Gelegenheit schaffen, den christlichen Glauben kennen zu lernen und die eigene religiöse Identität aus zu bilden und zu erleben.

Die religiöse Erziehung wird nicht Additiv zu anderem pädagogischen Handeln hinzugefügt, sondern als immanenter Bestandteil der alltäglichen pädagogischen Arbeit praktiziert.

Schwerpunkte unserer Bildungsarbeit, angelehnt an der Bildungsvereinbarung des Landes NRW, sind die Förderung der Sprache, Mathematik, Bewegung und der Naturwissenschaften. 

In allen Bildungsbereichen lernen die Kinder, indem sie es mit Auge, Hand und Herz ausprobieren.